Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 10. / 11. April 2021, Nr. 83
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
24.02.2020 / Thema / Seite 12

Manifeste Krise

Die Bundesrepublik am Beginn der 2020er Jahre – Kontrollverlust und Strategiedebatten

Redaktion Zeitschrift Z.

In den kommenden Tagen erscheint Heft 121 von Z. Zeitschrift Marxistische Erneuerung. Wir veröffentlichen daraus – redaktionell stark gekürzt – den Aufsatz der Z-Redaktion. (jW)

Es überrascht auf den ersten Blick, dass die Delegitimierung des politischen Systems ausgerechnet in den letzten Jahren offenbar wurde. Der 2010 langsam in Gang kommende Konjunkturzyklus, der 2019 durch eine leichte Rezession beendet wurde, führte zu einer relativen wirtschaftlichen Stabilisierung. Das deutsche Bruttoinlandsprodukt (BIP) nahm über den Zyklus hinweg jährlich um knapp zwei Prozent zu. Die Arbeitseinkommen, die zwischen 1991 und 2010 real stagniert hatten, stiegen wieder um ein bis eineinhalb Prozent jährlich. Die Zahl der Erwerbstätigen wuchs seit 2010 von 41 auf 45 Millionen. Die Zahl der Unterbeschäftigten ging von 6,1 auf 3,2 Millionen zurück, eine Tendenz, die sich allerdings seit Herbst 2019 nicht mehr fortsetzt.

Die Besserung verdankte sich vor allem der verst...

Artikel-Länge: 24096 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €