Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Sa. / So., 30. / 31. Mai 2020, Nr. 125
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
22.02.2020 / Wochenendbeilage / Seite 8 (Beilage)

Cà Phê

Maxi Wunder

Seit Roswitha und ich dem Alkohol abgeschworen haben, trinken wir täglich an die acht Liter Kaffee. Eine recht kostspielige Suchtverlagerung, wenn man hohe Qualitätsansprüche an das Heißgetränk stellt. In Vietnam freilich, dem zweitgrößten Kaffeeexporteur nach Brasilien, wähnten wir uns mit unserer Konsumgewohnheit gut aufgestellt. Denn unter dem Eindruck der Kaffeekrise 1977 und angesichts des Abscheus der damaligen Bevölkerung gegen »Erichs Krönung«, einen Muckefuck aus Kaffee und Erbsenmehl, förderte die DDR in den 80er Jahren den Kaffeeanbau der pflegeleichten Kaffeesorte Robusta im befreundeten Vietnam. Sie gründete das Kombinat Viet-Duc, heute ein vietnamesisches Staatsunternehmen, und schickte Maschinen und Lkw, baute Bewässerungssysteme und ein Wasserkraftwerk. Für die Plantagenarbeiter errichtete sie Häuser, Hospitäler und Läden. Vietnam konnte seine Kaffeeanbaufläche verfünfzehnfachen. Dafür sollte die DDR 20 Jahre lang die Hälfte der gesamten v...

Artikel-Länge: 3116 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €