75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 28. November 2022, Nr. 277
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
22.02.2020 / Geschichte / Seite 15

Neonazipartei in SA-Manier

Vor 25 Jahren wurde die Freiheitliche Deutsche Arbeiterpartei verboten

Bernd Langer

Anfang der 1970er Jahre ist die neue Ostpolitik der Bundesregierung beherrschendes Thema in der Bundesrepublik. Dabei geht es um die staatsrechtliche Anerkennung der DDR und der Oder-Neiße-Linie, ohne dass die Ansprüche auf diese Gebiete vollends aufgegeben würden. Die faschistische Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD), die 1969 den Einzug in den Bundestag knapp verpasst hatte, mobilisiert schon 1970 mit der Gründung der »Aktion Widerstand«, der sich viele rechtsradikale Zirkel anschließen, gegen die Ostpolitik. Sämtliche Veranstaltungen der »Aktion Widerstand« verlaufen gewalttätig, so dass sich die NPD bereits im folgenden Jahr gezwungen sieht, die Organisation aufzulösen. Wenngleich die Gruppierung nur kurze Zeit aktiv ist, bewirkt sie in der Szene einen Radikalisierungsschub und sorgt für einen Generationenwechsel. Daraufhin entstehen in der Bundesrepublik Wehrsportgruppen und Neonaziparteien nach dem Vorbild der NSDAP, Faschisten greifen z...

Artikel-Länge: 8211 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €