Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Dienstag, 2. Juni 2020, Nr. 126
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
22.02.2020 / Inland / Seite 4

Keine Einzelfälle

Rechte Beamte: Informationen über Faschisten im Staatsdienst häufen sich

Markus Bernhardt

Dass es bei der Polizei und in der Bundeswehr ein großes Problem mit Rechtsaußengesinnung gibt, ist keine Überraschung. Auffällig ist jedoch, dass dieser Tage gleich in mehreren Bundesländern Erkenntnisse über Polizeibeamte bekannt werden, denen die Zugehörigkeit zum faschistischen Milieu oder sogar zur terroristischen Gruppierungen wie der in der letzten Woche von den Behörden ausgehobenen Terrorzelle »Der harte Kern« vorgeworfen wird.

Nachdem mit Thorsten W. aus Hamm bereits ein Verwaltungsmitarbeiter der Polizei in Untersuchungshaft sitzt, der der Unterstützung dieser mutmaßlichen terroristischen Vereinigung bezichtigt wird, veröffentlichte Spiegel online am Freitag neue Erkenntnisse über weitere Beamte, den einschlägige Aktivitäten vorgeworfen werden. So hatte die Polizei in Hamm bereits am Donnerstag in einer Pressemitteilung öffentlich gemacht, dass »zwei weitere Prüffälle mit einer möglicherweise rechtsgerichteten Gesinnung im Polizeipräsidium Hamm...

Artikel-Länge: 3943 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €