1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Juni 2021, Nr. 142
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
12.02.2020 / Ausland / Seite 7

Suche nach Mehrheiten

Das Ende des Zweiparteiensystems in Irland: Sinn Féin gewinnt mit linken Themen Wahlen

David Conolly

Bisher war es bei Wahlen in Irland immer recht einfach: Eine der beiden großen bürgerlich-konservativen Parteien Fine Gael (FG) oder Fianna Fáil (FF) gewann die meisten Sitze, suchte sich einen oder zwei kleine Koalitionspartner und durfte dann so lange regieren, bis der Gegner wieder an der Reihe war. Dabei unterscheiden sich die beiden Parteien nicht sehr, sie ließen sich mit Blick auf Deutschland am ehesten mit der CDU vergleichen. Die Rivalität zwischen den beiden erklärt sich aus dem Bürgerkrieg vor 100 Jahren: Aus den damaligen Konfliktparteien entstanden Fine Gael und Fianna Fáil. Bis heute stehen sie sich als Gegner gegenüber.

Doch das alte Zweiparteiensystem ist seit den Wahlen am vergangenen Wochenende Geschichte: Selbst gemeinsam kämen Fine Gael mit 35 Abgeordneten und Fianna Fáil mit 38 nur auf 73 Abgeordnete, für eine Mehrheit bräuchte es allerdings 80 Sitze. Eine formale Koalition hat es zwischen den beiden bislang nicht gegeben, jetzt wären...

Artikel-Länge: 3630 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €