1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Mai 2021, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
12.02.2020 / Inland / Seite 2

»Es ist ein strukturelles Problem«

Schlechte Ausbildungsbedingungen. Dagegen macht das Kollektiv »Soziale Kämpfe« eine Kampagne. Ein Gespräch mit Tim Bauten*

Susanne Knütter

Was steckt hinter Ihrer Kampagne?

Als Auszubildende sind wir ständig konfrontiert mit Leistungsdruck. Der Umgangston gegenüber Azubis ist sehr schlecht. Physische und psychische Gewalt sind ein großes Problem. Wer sich über die Lernbedingungen in kleinen Betrieben informiert, dem fällt der Entschluss für eine Ausbildung schwer.

Ist Gewalt gegen Azubis ein berufsspezifisches Problem?

Wir hören aus den Jugendstrukturen der DGB-Gewerkschaften, dass Azubis branchenübergreifend Gewalt ausgesetzt sind. Dazu gehören Belästigungen in der Hotel- und Gastronomiebranche genauso wie körperliche Gewalt im Baugewerbe. Wir entschlossen uns zu der Kampagne, als wir von einem Dachdeckerazubi erfuhren, der geschlagen worden war, weil er keine Sonntagsschicht verrichten wollte. Das sind nicht nur Einzelfälle, sondern es ist ein strukturelles Problem.

Inwiefern?

Fälle von Gewalt in der Ausbildung betreffen uns alle. Die Gangart wird härter, und es überleben nur die stärksten...

Artikel-Länge: 4207 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €