Die jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken«
Gegründet 1947 Sa. / So., 5. / 6. Dezember 2020, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Die jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken« Die jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken«
Die jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken«
10.02.2020 / Politisches Buch / Seite 15

Der Grundwiderspruch

Nicht erwünscht, aber notwendig: Uwe-Jens Heuers Thesen über Staat, Demokratie und Sozialismus

Hans Grimm

Uwe-Jens Heuer, Jahrgang 1927, Rechtswissenschaftler und Sozialist, blieb dem Sozialismusanlauf auf deutschem Boden bis zu seinem Tod im Jahr 2011 »kritisch treu«. Er wollte den Sozialismus »verändern, reformieren, nicht beseitigen«. Als einflussreicher Marxist unter den Juristen der DDR trug er maßgeblich zur Neufundierung der Demokratietheorie bei. Als Autor des Standardwerkes »Marxismus und Demokratie« (1989), das helfen sollte, die als notwendig erachteten Veränderungen in der DDR voranzubringen, erwarb er sich bleibende wissenschaftliche Verdienste. Die vorbereitenden 27 Thesen von 1987 zu diesem Buch, die eine Kurzfassung seiner Hauptgedanken und eine exzellente Einführung in die Demokratietheorie sind, wurden nun vom Essener Verlag Neue Impulse erstmals veröffentlicht – versehen mit einer Einleitung von Ekkehard Lieberam und Herbert Münchow sowie einem Anhang zur Frage der Stabilität politischer Systeme als eines Problems der Entwicklung und Förder...

Artikel-Länge: 4450 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Auftakt der jW-Mietenserie: Heute Teil 1 – »Wohnen als Goldgrube. Die Inwertsetzung einer Mietnation«!