Gegründet 1947 Mittwoch, 25. November 2020, Nr. 276
Die junge Welt wird von 2435 GenossInnen herausgegeben
10.02.2020 / Ansichten / Seite 8

Aufsteiger des Tages: Mateusz Kijowski

Reinhard Lauterbach

Erinnert sich noch jemand an Mateusz Kijowski? Diesen mittelalten Warschauer Hipster mit Pferdeschwanz und knallbunten Jacketts, der im ersten Regierungsjahr der nationalkonservativen Partei »Recht und Gerechtigkeit« (PiS) das »Komitee zur Verteidigung der Demokratie« (KOD) gründete? Das ganze Jahr 2016 über prägte er die – damals noch zahlreich besuchten – Demonstrationen des Komitees, seine Eloquenz brachte ihn in die Medien, und die üblichen Hochglanzmagazine spekulierten schon darüber, dass er doch eigentlich gegen Amtsinhaber Andrzej Duda im Kampf um die Präside...

Artikel-Länge: 1810 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €