1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
06.02.2020 / Inland / Seite 2

»Sind keine kleinen Erwachsenen«

Aktionsbündnis fordert gewaltfreie Erziehung und Kinderrechte im Grundgesetz. Ein Gespräch mit Anne Lütkes

Oliver Rast

Sie sehen Rechte von Kindern hierzulande nicht ausreichend geschützt. Sie fordern deshalb im Rahmen eines Aktionsbündnisses, Kinderrechte im Grundgesetz zu verankern. Ihrer Meinung nach fehlt das bislang, warum?

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen, sie brauchen über die allgemeinen Grundrechte hinaus besondere Rechte. Zwar gilt die UN-Kinderrechtskonvention bereits als einfaches Bundesrecht in Deutschland, aber Rechtsanwendende müssen die für alle geltenden Grundrechte über eine komplizierte Herleitung des Völkerrechts mit einem besonderen kinderrechtlichen Gehalt erst auslegen. Mehr Rechtssicherheit kann nur durch eine klare Festschreibung von Kinderrechten im Grundgesetz erreicht werden.

Die Bundesjustizministerin Christine Lambrecht, SPD, und das Kabinett haben Sie auf Ihrer Seite, oder?

Die Aufnahme von Kinderrechten im Grundgesetz haben Union und SPD in ihrem Koalitionsvertrag ganz klar festgeschrieben. Allerdings gibt es auf Unionsseite Stimmen, d...

Artikel-Länge: 4127 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €