Die jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken«
Gegründet 1947 Sa. / So., 5. / 6. Dezember 2020, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Die jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken« Die jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken«
Die jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken«
06.02.2020 / Titel / Seite 1

Gemeinsam in den Krieg

Unmut vor deutsch-französischem Treffen in Strasbourg. Verstärkung militärischer Zusammenarbeit geplant

Jörg Kronauer

Überschattet von neuen Spannungen zwischen Berlin und Paris hat gestern in Strasbourg die erste diesjährige Sitzung der Deutsch-Französischen Parlamentarischen Versammlung begonnen. Die Zusammenkunft, an der jeweils 50 Abgeordnete aus dem Bundestag und der Assemblée nationale teilnehmen, wird als »erste echte Arbeitssitzung« des Parlamentariertreffens eingestuft, das im vergangenen März erstmals tagte und zweimal pro Jahr einberufen wird. Wolle die EU mächtig werden, dann sei »ein starkes deutsch-französisches Tandem« unverzichtbar, erklärte Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer dazu. Die Ministerin wurde gestern gemeinsam mit ihrer französischen Amtskollegin Florence Parly von der Versammlung ins Kreuzverhör genommen, ganz nach Art einer Regierungsbefragung. Heute werden die Abgeordneten sich mit dem »Green Deal« sowie mit der Harmonisierung des Wirtschafts- und Insolvenzrechts beider Länder befassen.

Für erheblichen Unmut in Paris hat...

Artikel-Länge: 3390 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Auftakt der jW-Mietenserie: Heute Teil 1 – »Wohnen als Goldgrube. Die Inwertsetzung einer Mietnation«!