Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
31.01.2020 / Feuilleton / Seite 8

»Wie kommen wir an gegen die Verrohung?«

Über den Wert der Bildung und seine Schulzeit mit F. W. Bernstein. Gespräch mit Alfred Kirchner

Alexander Reich, Stefan Nolte

Am Sonntag erhalten Sie den Heinrich-Schickhardt-Preis, die höchste Kulturauszeichnung Ihrer Geburtsstadt Göppingen. Sie sind bereits der dritte aus Ihrer Abiturklasse, dem diese Ehre zuteil wird, nach dem Burg-Schauspieler Martin Schwab und dem Zeichner und Dichter F. W. Bernstein (F. W. für Fritz Weigle, jW). Wurden die Künste am Hohenstaufen-Gymnasium in den 50er Jahren besonders gefördert?

Die Lehrer, die die dramatische Arbeitsgemeinschaft gemacht haben, das Theater, das waren Superleute, Demokraten. Man musste vorspielen, danach wurde gemeinsam abgestimmt, ob man die Rolle bekommt. Weigle hat da Bühnenbilder gemacht, ich hab’ gespielt, Schwab hat gespielt, und was weiß ich. Die Abteilung ist heute noch legendär.

Martin Schwab hatte später tolle Auftritte in Ihren Inszenierungen, welche fallen Ihnen auf Anhieb ein?

Bei »Johann Georg Elser« 1982 in Bochum war er der Titelheld. Wir haben uns wahnsinnig viel Mühe gegeben bei dieser Uraufführung und das ...

Artikel-Länge: 4838 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €