Letzte Chance: 3 Monate jW für 62 €!
Gegründet 1947 Mittwoch, 23. September 2020, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2356 GenossInnen herausgegeben
Letzte Chance: 3 Monate jW für 62 €! Letzte Chance: 3 Monate jW für 62 €!
Letzte Chance: 3 Monate jW für 62 €!
29.01.2020 / Feuilleton / Seite 14

Rotlicht: Homophobie

Markus Bernhardt

Es sind teils sehr eigentümliche Wortschöpfungen, die im bundesdeutschen Medienbetrieb Anwendung finden, wenn es um Lesben und Schwule, aber auch Bi-, Trans- oder Intersexuelle geht. Wird etwa eine kriminelle Tat beschrieben, die von Homosexuellen verübt worden ist oder deren Opfer sie wurden, ist noch heutzutage oft von einer Handlung im »Homosexuellenmilieu« zu lesen.

Obwohl »hómoios« auf altgriechisch nichts anderes als »gleich« bedeutet, wird die Ableitung »Homo« – geht es um vermeintliche sexuelle Minderheiten – faktisch nicht selten als Begriff zur Ab- und Ausgrenzung benutzt. Weitverbreitet und doch nur bedingt zutreffend ist etwa der Begriff der Homophobie. Dabei ist er alles andere als geeignet, die Feindschaft einer Mehrheit gegenüber einer sexuellen Minderheit zu beschreiben und diese sachgerecht zu fassen. »Homophobie« entspricht eher der Verniedlichung einer Feindschaft bzw. Ablehnung, denn eine solche kann der Begriff gar nicht fassen, hande...

Artikel-Länge: 3370 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €