1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 12. / 13. Juni 2021, Nr. 134
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
28.01.2020 / Inland / Seite 5

Deutsche Bahn im Tiefschlaf

Immer mehr Länder setzen auf Nachtzüge als Alternative zu Auto- und Flugverkehr. In Deutschland wird lieber weiter die Klimakatastrophe befeuert

Johannes Birk

Die Deutsche Bahn (DB) hat in den vergangenen Jahren bequeme und traditionsreiche Nachtzüge mit Schlaf-, Liege- und Sitzwagen durch ICE- und IC-Züge mit einfachen Sitzen ersetzt. Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) hingegen erkannten die Lücke und füllten diese. Und das Angebot wird ausgeweitet. So traf Anfang vergangener Woche der erste ÖBB-»Nightjet« aus Wien in Brüssel ein. Weil sich das in Zeiten der Klimakrise gut verkaufen lässt, reisten hochrangige Vertreter der EU-Kommission und EU-Abgeordnete aus Österreich und der BRD gleich mit. Auch im Norden des Kontinents besinnen sich Verantwortliche wieder auf den Vorteil von Nachtzugverbindungen. So hatte die von der schwedischen Regierung beauftragte Behörde Trafikverket Mitte Januar einen Zwischenbericht zum Projekt »Nachtzugverkehr nach Europa« vorgelegt. Oberste Priorität haben dabei Nachtzüge vom südschwedischen Malmö über Kopenhagen nach Köln sowie von Stockholm nach Hamburg-Altona.

Unterdessen ...

Artikel-Länge: 4329 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €