Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Monday, 26. September 2022, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
10.01.2020 / Feuilleton / Seite 10

Aus der Abgeschiedenheit

Wie mehr als 1.200 Kunstwerke aus der DDR nach Brasilien gelangten: Ein Fernsehfilm

Peter Arlt

Im brasilianischen Regenwald sei ein Schatz verborgen, meint der Zuschauer, wenn TV- und Radiojournalist Tom Ehrhardt am Anfang seines neuen Dokfilms zu erzählen beginnt. Wir befinden uns im Landesinneren. Die Reichtümer seien in der Hauptstadt Brasília versteckt, heißt es, weit entfernt von Rio de Janeiro, wo sie vor einiger Zeit mal im »Centro Cultural Correios« präsentiert worden sind. Aus der Sicht der Brasilianer ist es ein exotischer Schatz: die größte Privatsammlung von Kunst aus der DDR.

Angelegt hat sie der Diplomat Francisco Chagas Freitas. Blickt man in dessen offenes, freundliches Gesicht, ist man schnell davon überzeugt, dass er die vielen Werke als Kunstfreund zusammengetragen hat – sie lagen ihm am Herzen. 1984 kam Freitas als Kulturattaché der brasilianischen Botschaft nach Ost-Berlin. Er reiste durchs Land und geriet in Begeisterung über phantasievolle Werke, die ihm lebendiger erschienen als die des offiziellen Kunstbetriebs. Mit seinem ...

Artikel-Länge: 3691 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €