Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
04.01.2020 / Abgeschrieben / Seite 8

»Wir haben es satt!« am 18. Januar

In einer Mitteilung zur »Wir haben es satt!«-Großdemonstration am 18. Januar in Berlin heißt es:

Bauernhöfe beim notwendigen Umbau der Landwirtschaft unterstützen – das fordern in zwei Wochen Zehntausende Bauern und Verbraucher bei der »Wir haben es satt!«-Demonstration. Angeführt vom Traktorkonvoi ziehen die Demonstranten dann mit kreativen Schildern, Tierkostümen und Kochtöpfen in der Hand durch das Berliner Regierungsviertel. Dort drücken sie ihre Wertschätzung für bäuerliche Arbeit aus und fordern von Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner ein sofortiges Umsteuern in der Agrarpolitik.

Statt die Kosten der verfehlten Agrarpolitik auf die Höfe abzuwälzen, muss die Bundesregierung jetzt die Agrarwende finanzieren. Artensterben, Klimakrise und Tierschutz – Julia Klöckner muss während der deutschen EU-Ratspräsidentschaft 2020 für eine enkeltaugliche EU-Agrarreform (GAP) sorgen. Mit den rund 60 Milliarden Euro an Subventionen im Jahr ist mehr Klima-, Umwe...

Artikel-Länge: 3377 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €