1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
02.01.2020 / Feuilleton / Seite 11

Hammer und Schnulze

Formen von Anarchie: Sabus Spielfilmcollage »Jam«

Maximilian Schäffer

Der heißeste Scheiß – Technik, Popkultur, Essen, Totalüberwachung – kommt nicht mehr aus Japan, sondern aus Südkorea und der VR China. Verträumte Dorfteenager wünschen sich nicht länger ins Mangazauberland Tokio, sondern nach Seoul, wo sich hypermoderne Menschen mit Schneckenschleim und Schönheitsoperationen modelieren. Nix mehr Tamagotchi und Super Mario, nix mehr J-Pop und bezahltes Katzenkuscheln. Aktien von Sony haben seit dem Millennium fast zwei Drittel ihres Wertes eingebüßt.

Obwohl die fettesten Jahre vorbei sind, geht es der Inselnation aber nicht gerade schlecht. Nach Wirtschaftskriseleien und nuklearen Unfällen hat man sich inzwischen wieder stabilisiert und rangiert entspannt auf Platz drei der weltgrößten Volkswirtschaften. Gelassen warten die sogenannten Deutschen Asiens auf den nächsten Tsunami, bei 40-Stunden-Woche und Behördenchaos.

Der Regisseur Hiroyuki Tanaka, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Sabu, ist einer der sympathischste...

Artikel-Länge: 3648 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €