jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
31.12.2019 / Ansichten / Seite 8

Wild und entschlossen

Generalstreik in Frankreich

Hansgeorg Hermann

Was ist los in Frankreich? Da gibt es einen Präsidenten, der ohne Volk regiert; ein Volk, das ihn von der Straße aus abwählen und vertreiben will; eine Regierung, geführt von einem bärtigen, boxenden Rechtskonservativen, der immer mal wieder öffentlich daherredet, um das Wesentliche zu verbergen. Emmanuel Macron, der Staatschef, hat in knapp drei Jahren mit seiner streng materialistischen Logik eine Gesellschaft vergiftet, die alles andere war als ein Ableger des angloamerikanischen Brutalkapitalismus. Anders als in der BRD. Für Frankreich gilt, dass – außer an den ausfransenden, faschistoiden Rändern – noch immer und immer wieder der Widerstand Platz findet. Gegen zu viel Katholizismus, gegen zu viel Geldschneiderei, gegen arrogante Typen wie diesen Macron, der das alles nicht zu begreifen scheint. Vermutlich, weil er es einfach nicht begreifen kann. Seiner Herkunft und Erziehung w...

Artikel-Länge: 2775 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €