Gegründet 1947 Montag, 21. September 2020, Nr. 221
Die junge Welt wird von 2351 GenossInnen herausgegeben
14.12.2019 / Geschichte / Seite 15

Ein Land, zwei Systeme

Vor 35 Jahren regelten China und Großbritannien vertraglich die Dekolonisierung Hongkongs

Jörg Kronauer

Beijing am 19. Dezember 1984: In der Großen Halle des Volkes im Zentrum der chinesischen Hauptstadt dreht sich alles um Hongkong, das Gebiet, das Großbritannien im 19. Jahrhundert China entrissen und sich als Kronkolonie einverleibt hatte. An einem langen, mit dunklem Stoff bedeckten Tisch sitzt die britische Premierministerin Margaret Thatcher. Rechts von ihr, getrennt durch einen Aufsteller mit einem britischen und einem chinesischen Fähnchen, hat der chinesische Premierminister Zhao Ziyang Platz genommen. Hinter ihnen stehen Politiker, die der Zeremonie beiwohnen, darunter Deng Xiaoping, der Architekt der chinesischen Öffnungspolitik. Thatcher und Zhao haben ein Vertragsdokument vor sich, die »Sino-British Joint Declaration on the Question of Hong Kong«. Beide nehmen einen Stift zur die Hand und unterzeichnen das Abkommen. Die »Chinesisch-britische gemeinsame Erklärung zu Hongkong«, die damit besiegelt ist, regelt die Rückgabe der britischen Kronkoloni...

Artikel-Länge: 8145 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €