Gegründet 1947 Dienstag, 14. Juli 2020, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2341 GenossInnen herausgegeben
07.12.2019 / Titel / Seite 1

Die Wahrheit siegt leise

Nach Freispruch für führende Linkspolitiker in Brasilien: Expräsidentin Dilma Rousseff kritisiert Rolle großer Medien

Hannah Lorenz

Die Verleumdungen bleiben in der Welt. Brasiliens 2016 durch ein Komplott gestürzte Präsidentin Dilma Rousseff wirft den Medien des Globo-Konzerns vor, sie würden ihm politisch nicht genehme Nachrichten über die linke Arbeiterpartei PT zu wenig beachten. Globo agiere »gegen die Pressefreiheit«, twitterte Rousseff am Donnerstag (Ortszeit). »Die Lüge wurde als absolute Wahrheit behandelt und der Freispruch wurde versteckt«, warf sie der einflussreichen Tageszeitung O Globo vor. Die Politikerin verwies auch auf den großen Raum, den die Nachrichtensendungen des TV-Netzwerkes im September 2017 anders als heute ihren Berichten über die Beschuldigungen gegen führende Köpfe der PT eingeräumt hatten.

Die Story ist reißerisch: Der damalige Generalstaatsanwalt Rodrigo Janot hatte Rousseff und Genossen – allen voran ihren Amtsvorgänger Luiz Inacio Lula da Silva – beim Obersten Gerichtshof wegen der Bildung einer kriminellen Vereinigung angeklagt. Die Investitionspoli...

Artikel-Länge: 3287 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €