Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. Juni 2020, Nr. 130
Die junge Welt wird von 2301 GenossInnen herausgegeben
26.11.2019 / Feuilleton / Seite 10

Waschmaschinen

Helmut Höge

Die Ethnologen Katharina und Michael Rutschky haben nie eine Waschmaschine besessen, sie gingen lieber in den nächsten Kreuzberger Waschsalon. Dort machten sie interessante Beobachtungen. Aber auch die Waschmaschine selbst ist interessant. Hierzulande kann fast jeder mindestens eine Waschmaschinengeschichte erzählen – auf Anhieb, und es hat auch fast jeder Haushalt eine Maschine. Waschmaschinen-Gemeinschaftskeller, Haus-Waschsalons quasi, werden nach und nach stillgelegt. Ein Ding von gestern. Wäschereien für alle gab es zum Beispiel in den ersten modernen Bergarbeitersiedlungen in und bei Kattowitz (heute: Katowice). Und in einem Buch von Christian Signol über das Leben der 2016 gestorbenen französischen Schäferin Marie des Brebis heißt es: »Zwar akzeptierte sie es, dass ihre Kinder ihr eine Waschmaschine kauften, sie ging aber weiterhin zum Waschplatz, ohne es ihnen je zu erzählen.«

Nicht nur, aber auch in China ist das gemeinschaftliche Wäschewaschen a...

Artikel-Länge: 4127 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €