jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
23.11.2019 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Ringen um die Deutschland-Rente

Zu Lust und Risiken des Kapitalverkehrs

Lucas Zeise

Wir fiebern den Ergebnissen des CDU-Parteitags entgegen, der am Samstag im lieblichen Leipzig zu Ende geht. Wird Herr Merz, Vertreter der US-Fondsgesellschaft Blackrock, die angekündigte Grundsatzrede so fetzig halten, dass sich seine Chancen erhöhen, Kanzler dieser Republik zu werden? Wird dem Antrag der engsten Freunde des US-Kapitals stattgegeben, der die chinesische Gesellschaft Huawei vom lebenswichtigen Ausbau der fünften Generation des Mobiltelefonnetzes ausschließen soll, wie von Washington gefordert? Vielleicht weiß der Leser schon mehr? Aber auch eine andere Frage treibt die Delegierten um. Auch in ihrer Behandlung erweist sich die CDU als die quasi natürliche Regierungspartei des Landes, wenn sie unermüdlich den richtigen Kompromiss sucht, der diesen Staat erst zum effizienten ideellen Gesamtkapitalisten werden lässt.

Es geht um die »Deutschland-Rente«. Nicht um die gemeine Rente für jedermann, die umlagefinanziert ist und – abgesehen von klein...

Artikel-Länge: 3297 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €