Contra Kapitalismus, Protest-Abo!
Gegründet 1947 Montag, 10. August 2020, Nr. 185
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
Contra Kapitalismus, Protest-Abo! Contra Kapitalismus, Protest-Abo!
Contra Kapitalismus, Protest-Abo!
19.11.2019 / Feuilleton / Seite 14

Aus dem Kontinuum

Rafik Will

Es passieren so viele schlimme Dinge auf der Welt, da darf nicht auch noch das Auto sterben! Mit dieser Geisteshaltung wird die »Mobilitätswende« in Deutschland angegangen. Zum Erhalt des Individualverkehrs auf den Autobahnen wird dabei auch auf Hybrid- und Elektroautos gesetzt. Deren Ökobilanz ist allerdings kaum besser. Es wäre an der Zeit, Abschied zu nehmen vom Konzept »Auto«. Sachdienliche Hinweise liefert Günther Wessels Feature »Ohne Auto leben?! Die Mobilität der Zukunft« (NDR 2019; Di., 20 Uhr, NDR Kultur). Bernd Kempker und Carola Veit kümmern sich dann um eine für den Dramatiker Beckett prägende Zeit: »Zwischen Nazis und Nofretete – Samuel Becketts Berliner Tagebücher 1936/37« (DLF 2007; Di., 20.10 Uhr, DLF).

In »Streitmächte – Appsolute Ausbeutung« (Mi., 17 Uhr, Radio Corax) geht es um den Widerstand gegen eine von Apps gesteuerte Arbeitswelt, aber auch um den Arbeitskampf von in dieser Welt lohnabhängig Beschäftigten. Fahrdienstleister Uber u...

Artikel-Länge: 3862 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €