Gegründet 1947 Montag, 24. Februar 2020, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
14.11.2019 / Inland / Seite 5

Voll verkohlt

Wirtschaftsminister Altmaier legt Entwurf zur Zerschlagung der Windkraftindustrie vor und verkauft das als Klimaschutz

Ralf Wurzbacher

Kohlekompromiss, Kohleausstieg, Energiewende? War da nicht was? Falsch! Da war nichts. Jedenfalls nichts, was irgendwie ernst zu nehmen wäre. Mit der Vorlage seines Referentenentwurfs für ein sogenanntes Kohleausstiegsgesetz hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) für einen Aufschrei bei Klimaschützern, Umweltverbänden und der Opposition gesorgt. Über ein »Trojanisches Pferd« schimpfte der Naturschutzbund Deutschland (NABU), der Deutsche Naturschutzring (DNR) fürchtet den »Todesstoß für die Windindustrie«, und ein »Schreckgespenst für Jobs und Klimaschutz« beklagte die deutsche Sektion des World Wide Fund For Nature (WWF).

Der am Dienstag veröffentlichte Entwurf zum »Ausstieg« aus der Kohleverstromung und zur »Förderung« der Wind- und Solarenergie geht noch einmal weit hinter die ohnehin unzureichenden Vereinbarungen der »Kohlekommission« zurück. Die hatte in ihrer vor fast zehn Monaten vorgelegten Resolution eine »Verhandlungslösung« für zwar ...

Artikel-Länge: 5058 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €