Gegründet 1947 Dienstag, 26. Mai 2020, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
09.11.2019 / Ansichten / Seite 8

Arme Teufel des Tages: Superreiche

Jan Greve

Diese Meldung macht betroffen: »Vermögen der Superreichen schrumpft«, titelt Spiegel online am Freitag morgen, und zwar ganz oben auf der Internetseite. »Die Wirtschaftskrise kommt auch bei Superreichen an«, ist der nächste Paukenschlag. So richtig rund wird die Story aber erst durch den Bezug zum Nationalen: »Wohlhabende Deutsche sind besonders betroffen.« Oha.

Was ist da los in der Welt der Ausbeuter und Charaktermasken – Verzeihung, in der der Reichen und Schönen? Auf jämmerliche 8,5 Billionen US-Dollar sei das weltweite Gesamtvermögen der Milliardäre im Jahr 2018 geschrumpf...

Artikel-Länge: 1844 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €