Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Montag, 6. Juli 2020, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
22.10.2019 / Titel / Seite 1

Die Revolution geht weiter

Evo Morales gewinnt Präsidentschaftswahl in Bolivien. Stichwahl im Dezember möglich. Sozialisten dominieren Parlament

Volker Hermsdorf

Boliviens Präsident Evo Morales und seine »Bewegung zum Sozialismus« (MAS) haben die Wahlen am Sonntag in dem südamerikanischen Land gewonnen. In beiden Parlamentskammern konnte die MAS ihre Mehrheit verteidigen. Bei der Präsidentschaftswahl lag Morales nach Auszählung von knapp 84 Prozent der Urnen am Montag mit 45,28 Prozent der Stimmen klar vor dem Konservativen Carlos Mesa, der auf 38,16 Prozent kam.

Nach diesem Stand käme es am 15. Dezember zu einer Stichwahl zwischen den beiden Erstplazierten, denn für einen Sieg in der ersten Runde bräuchte Morales entweder mehr als 50 Prozent der Stimmen oder müsste bei über 40 Prozent Unterstützung zehn Punkte vor seinem stärksten Konkurrenten liegen. Dazu fehlten ihm am Montag noch knapp drei Punkte.

Die Präsidentin des Obersten Wahlgerichts (TSE), María Eugenia Choque, hatte am Abend des Wahltags allerdings darauf hingewiesen, dass zur abschließenden Beurteilung noch die Ergebnisse aus einer Reihe ländlicher Wa...

Artikel-Länge: 3401 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk! Am Wochenende für 2,20 €.