Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Sa. / So., 30. / 31. Mai 2020, Nr. 125
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
21.10.2019 / Sport / Seite 16

Die Wahrheit über den 8. Spieltag

Klaus Bittermann

Nur selten war die Liga so ausgeglichen wie in dieser Saison. Jeder scheint jeden schlagen zu können. Wer beim Wetten auf Wahrscheinlichkeit setzt, liegt damit zur Zeit garantiert falsch. Auch am Wochenende gingen die meisten Spiele überraschend aus. Allen voran das glückliche Dortmunder 1:0 gegen den Tabellenführer aus Gladbach. In der ersten Halbzeit lieferte Manuel Akanji (BVB) eine präzise Vorlage für Breel Embolo (BMG), der herausstürzende Roman Bürki konnte die Situation nur mit großem Risiko klären, und bald darauf musste der BVB-Keeper ein weiteres Mal alles aufbieten, um den allein auf ihn zulaufenden Gladbacher Stürmer zu stoppen.

Die Dortmunder Abwehr ist löchrig wie ein Schweizer Käse. Sie musste allerdings wieder einmal umgestellt werden. Achraf Hakimi wurde von Trainer Lucien Favre in die Offensive beordert, wo er weitgehend wirkungslos blieb, weil seine Stärken auf der Außenbahn liegen – nur wenn Hakimi von hinten Schwung und Schnelligkeit ...

Artikel-Länge: 3261 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €