Gegründet 1947 Sa. / So., 11. / 12. Juli 2020, Nr. 160
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
18.10.2019 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Monopolisten unter sich

USA setzen aufgrund von Airbus-Subventionen Strafzölle gegen EU-Staaten in Kraft. Gegenmaßnahmen wegen Boeing-Zuschüssen abzusehen

Jörg Kronauer

Da soll noch mal jemand sagen, Donald Trump sei ein verbohrter, unverbesserlicher Gegner der Welthandelsorganisation WTO! An diesem Freitag wird der US-Präsident das Gegenteil beweisen: Heute setzt seine Administration dankbar Strafzölle gegen die EU in Kraft, die zu erheben ihr die WTO explizit erlaubt. Sie treffen Ausfuhren aus der Union in die USA im Wert von 7,5 Milliarden US-Dollar. Grund sind milliardenschwere EU-Subventionen für Airbus.

Transatlantischer Streit

Der transatlantische Streit, der den US-Strafzöllen in Sachen Airbus zugrunde liegt, ist fast so alt wie der Versuch der damaligen EWG, mit der Gründung des Flugzeugbauers im Jahr 1970 einen eigenen Luft- und Raumfahrtkonzern als Konkurrenz für den US-Riesen Boeing zu etablieren. Washington sah dem heranwachsenden Rivalen recht früh auf die Finger und beschwerte sich immer wieder, Airbus erhalte unzulässige Subventionen. Brüssel, nicht faul, drehte den Spieß um und beklagte sich regelmäßig ü...

Artikel-Länge: 4299 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €