Gegründet 1947 Dienstag, 21. Januar 2020, Nr. 17
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
18.10.2019 / Inland / Seite 2

Merkel: »Humanitäres Drama«

Kanzlerin zum Krieg der Türkei in Syrien. Debatte um Anschlag in Halle

Der Stopp von Rüstungsexporten aus der Bundesrepublik in die Türkei, der mit dem Angriffskrieg Ankaras in Nordsyrien begründet wird, geht nach den Worten von Bundeskanzlerin Angela Merkel weiter als bisher bekannt. Die CDU-Politikerin sagte am Donnerstag im Bundestag in ihrer Regierungserklärung zum bevorstehenden EU-Gipfel, der türkische Angriff auf die Truppen der kurdischen YPG sei »ein humanitäres Drama mit großen geopolitischen Folgen«. Deshalb werde die Bundesregierung »unter den jetzigen Bedingungen auch keine Waffen an die Türkei liefern.« Bisher hatte Berlin lediglich angekündigt, dass keine Exporte mehr von Waffen genehmigt werden, die in dem Konflikt zum Einsatz kommen k...

Artikel-Länge: 2161 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €