Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Februar 2020, Nr. 48
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
11.10.2019 / Feuilleton / Seite 10

Der Spuk der Welt

Die große Schau zum 90. Geburtstag des österreichischen Künstlers Arik Brauer in der Kunsthalle Erfurt

Stefan Amzoll

Was ist das für einer, der in aller Farben und Schatten Pracht Menschen und Landschaften malt, der über alle bildnerischen Gestaltungsmittel souverän gebietet, der das Romantische nicht fürchtet, wohl aber als Ausdruck der Gegenwart zu mobilisieren weiß? Der Geist und Sensorium der Betrachter, statt zu befestigen, umgestalten will, dem Rückbezüge zur griechisch-römischen Antike und alttestamentarischen Tradition heilig sind, der musizierende Menschen und Tiere mindestens so gern malt wie ländliche Tänze und Feiern? Und dessen Kunst erzählt, erklärt, verklärt und abermals erzählt und der existentiellen gesellschaftlichen Problemen hohen künstlerischen Rang einräumt? Was ist das für einer?

Arik Brauer, in Wien geboren, ist im Januar 2019 neunzig Jahre alt geworden. Anlass genug für die Erfurter Stadtväter und Kunstverfechter, ihm zu Ehren eine große Werkschau unter dem Motto »Phantastisch-realistisch. Ein Lebenswerk« auszurichten. Dass Arik Brauer auch Gedi...

Artikel-Länge: 4672 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €