Contra Kapitalismus, Protest-Abo!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. August 2020, Nr. 184
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
Contra Kapitalismus, Protest-Abo! Contra Kapitalismus, Protest-Abo!
Contra Kapitalismus, Protest-Abo!
09.10.2019 / Ausland / Seite 6

Koalition ohne Mehrheit

Niederlande: Abgeordneter der liberal-konservativen VVD macht nach Rauswurf als Unabhängiger weiter

Gerrit Hoekman

Die Vierparteienkoalition von Premierminister Mark Rutte hat ihre Mehrheit im niederländischen Parlament verloren. Am Montag teilte der Abgeordnete Wybren van Haga im öffentlich-rechtlichen Fernsehen mit, er werde seinen Sitz in der Zweiten Kammer behalten. Van Haga war vor zwei Wochen aus der Fraktion der liberal-konservativen VVD von Mark Rutte geworfen worden.

Die Partei fordert Van Haga auf, das Mandat zurückzugeben, aber der Geschäftsmann hat sich entschlossen, als Einzelkämpfer weiterzumachen. Er habe eine »Mission«, sagte er am Montag laut der Nachrichtenseite des öffentlich-rechtlichen Senderverbunds NOS: »Im Namen der Unternehmer gegen einen Staat kämpfen, dem nicht zu trauen ist. Die Mission ist noch nicht erfüllt, deshalb will ich sie im Parlament fortsetzen.«

Der 52jährige war im Oktober 2017 auf Listenplatz 41 der VVD als Nachrücker ins Parlament gekommen. Es ist seine erste Legislaturperiode, obwohl er schon seit 1982 Mitglied der Rechtslibe...

Artikel-Länge: 4006 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Die inhaltliche Basis für Protest: konsequent linker Journalismus. Jetzt Protest-Abo bestellen!