Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
19.04.2003 / Ansichten / Seite 3

14 Jahre nach Ende der Diktatur: Chile weiter auf neoliberalem Kurs?

jW sprach mit Daniel Droguett, Präsident der chilenischen Gewerkschaft SITTEL, die Beschäftigte der Telefonbranche organisiert

Damiano Valgolio, Santiago

F: In Chile wurde nach dem Militärputsch im September 1973 der Neoliberalismus brutal durchgesetzt. Wo steht das Land heute, 14 Jahre nach dem Ende der Diktatur?

Alle neuen Regierungen haben den neoliberalen Kurs aus der Zeit der Pinochet-Diktatur beibehalten. Auch diejenigen mit sozialdemokratischer Beteiligung. Die Privatisierung des öffentlichen Sektors ist beispielsweise in Chile so weit fortgeschritten wie nirgendwo sonst in der Welt. Inzwischen sind alle ehemals staatlichen Bereiche weitgehend in der Hand internationaler Konzerne. Die Wasserversorgung ist vollkommen privatisiert, das Gesundheitssystem und der Bildungsbereich sowieso. Das staatliche Rentensystem, die vielleicht wichtigste soziale Errungenschaft der Allende-Zeit, hat Pinochet schon 1981 praktisch abgeschafft.

F: Haben sich die Gewerkschaften von der Repression während der Militärdiktatur erholt?

Die Gewerkschaften sind immer noch sehr schwach. Unter Pinochet sind Tausende uns...





Artikel-Länge: 4025 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.