Gegründet 1947 Mittwoch, 29. Januar 2020, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2223 GenossInnen herausgegeben
05.10.2019 / Inland / Seite 4

Hassverbrechen nehmen zu

Immer mehr Angriffe auf »sexuelle Minderheiten«. Fälle kaum systematisch erfasst

Markus Bernhardt

Selbst im gemeinhin als tolerant geltenden Berlin kommt es immer öfter zu Angriffen auf Lesben, Schwule, Bi- und Transsexuelle. Auch Attacken auf Gedenkstätten nahmen in den letzten Wochen dermaßen zu, dass das Mahnmal im Berliner Tiergarten für homosexuelle Opfer des Naziterrors nun videoüberwacht werden soll. So bestätigte das Bundesinnenministerium kürzlich in seiner Antwort auf eine Anfrage des Bundestagsabgeordneten Sven Lehmann (Bündnis 90/Die Grünen), dass allein in den ersten acht Monaten dieses Jahres 42 Sachbeschädigungen erfasst worden seien, die dem »Themenfeld sexuelle Orientierung zugeordnet« würden. Wie die Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas, die auch das Denkmal für die verfolgten Homosexuellen betreut, gegenüber dem Magazin Mannschaft bestätigte, soll die Videoüberwachung bereits am 17. Oktober installiert werden. Ob es dabei bleibt, ist fraglich. So berichtete Mannschaft am Donnerstag, dass der Berliner Kultursenator Klaus...

Artikel-Länge: 3463 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €