Gegründet 1947 Dienstag, 21. Januar 2020, Nr. 17
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
24.09.2019 / Ausland / Seite 7

Ankaras langer Arm

Türkeistämmige Oppositionelle aufgrund von Interpol-Haftbefehlen in EU-Staaten in Auslieferungshaft

Nick Brauns

Aufgrund türkischer Haftbefehle, die über die internationale Fahndungsplattform Interpol verbreitet wurden, befinden sich in mehreren europäischen Staaten türkeistämmige Exiloppositionelle in Haft. So sitzt Hatime Azak, die dem Vorstand der linken Anatolischen Föderation in Österreich angehört und dort seit 14 Jahren als politischer Flüchtling anerkannt ist, seit einem Monat in der Münchner Justizvollzugsanstalt Stadelheim in Haft. Azak war am 21. August beim Grenzübertritt in Passau von der deutschen Polizei aufgrund eines Fahndungsersuchens der Türkei wegen »Mitgliedschaft in einer terroristischen Organisation« festgenommen worden. Azak ist gleich nach ihrer Festnahme in einen Hungerstreik getreten. In dieser Woche wird eine Gerichtsentscheidung über das Auslieferungsersuchen der türkischen Justiz erwartet.

Bereits seit zwei Monaten sitzt der 54jährige Duisburger Tierarzt Ismet K. in der slowenischen Hafenstadt Koper, wohin er mit seiner Fa...

Artikel-Länge: 2960 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €