Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
Gegründet 1947 Dienstag, 4. August 2020, Nr. 180
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti« Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
18.09.2019 / Inland / Seite 8

»Sitzen bleiben, damit es endlich vorangeht!«

»Klimastreik« am Freitag: Hamburger Aktivisten planen Blockade und problematisieren reine Konsumkritik. Ein Gespräch mit Jule Furthmann

Kristian Stemmler

Am Freitag findet der globale »Klimastreik« statt, an dem sich Ihr Aktionsbündnis in Hamburg beteiligen will. Was planen Sie?

Wir wollen nach der großen Demo von »Fridays for Future« in Hamburg auf der Straße sitzen bleiben und mit unseren Forderungen Politik und Konzernen Nachhilfeunterricht in Klimafragen geben. Wir werden den Autoverkehr unterbrechen und statt dessen ein Klima-Teach-In mit Workshops und Musik veranstalten. Los geht’s gegen 16 Uhr.

Was ist Ihre Botschaft?

Es muss sofort gehandelt werden, um die Klimakatastrophe noch aufzuhalten. Deshalb wollen wir jetzt den Druck auf Politik und Konzerne erhöhen. Demonstrieren und Streiken allein reicht uns nicht mehr. Wir unterbrechen den Alltag von Ausbeutung, Abschottung und Klimazerstörung. Es ist Zeit für einen Klima-Generalstreik!

Haben Sie auch konkrete Forderungen?

Ja. Wir fordern für Hamburg einen kostenfreien ÖPNV für alle, eine autofreie Innenstadt, Fahrradstraßen und den sofortigen Kohleauss...

Artikel-Länge: 3885 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €