Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
11.04.2003 / Ausland / Seite 8

Dunkle Seiten des Sieges

In den »befreiten Gebieten« Iraks blühen Raub, Mord und Terror unter den Augen der Besatzer

Rainer Rupp

Plündernde Horden, die mit Beute vollgepackt und unbehelligt an den schwerbewaffneten neuen Machthabern vorbei durch die Straßen ziehen, bestimmen derzeit die Bilder aus Bagdad. Das Lumpenproletariat liebt die neue Freiheit, die die US-Truppen gebracht haben. Im Fernsehen immer wieder dieselben wenigen Szenen, in denen Kinder und Halbwüchsige mit Amerikanern auf Tuchfühlung gehen und einige Dutzend erwachsene Iraker – von den Kommentatoren flugs zu »irakischen Massen« umgedichtet – sich wichtigtuerisch vor den Kameras produzieren und ihre »Liebe zu Amerika« und ihre »Dankbarkeit« für die »Befreiung« bekunden. Die irakischen Massen haben derweil keinen Grund zur Freude, denn neben den Toten und Verwundeten und zerstörten Häusern fehlt es nun erst recht an allen Ecken und Enden. Am schlimmsten aber wiegt die Sorge, daß sich unter den neuen Machthabern Chaos und Terror auf Wochen und Monate in der Stadt etablieren werden.

Davon können andere Städte, die s...

Artikel-Länge: 4395 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €