Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. November 2020, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
02.09.2019 / Ausland / Seite 7

Aufschwung durch Blockade

Zwei Jahre nach der Verhängung von Sanktionen gegen Katar hat sich das Emirat eingerichtet

Karin Leukefeld, Doha

Am 5. Juni 2017 verkündeten Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und Bahrain eine Wirtschaftsblockade gegen das Golfemirat Katar. Vermutlich weniger aus Überzeugung als vielmehr wegen finanzieller Abhängigkeit von Riad schlossen sich auch Jordanien und Ägypten sowie einige afrikanische Staaten diesem Schritt an. Als Grund dafür wurde genannt, dass Katar Terrororganisationen unterstütze. Dem Emirat wurde eine Liste mit 13 Forderungen übergeben, die zur Aufhebung der Blockade erfüllt werden müssten. So müsse Katar seine Beziehungen zum Iran, zur Muslimbruderschaft, zur Hisbollah und zum »Islamischen Staat« beenden. Die iranische Botschaft in Katar solle geschlossen und die Zusage an die Türkei, eine Militärbasis in Katar zu errichten, zurückgenommen werden. Auch der Fernsehsender Al-Dschasira müsse geschlossen werden, ebenso eine Reihe von Internetportalen, denen eine Finanzierung aus Katar nachgesagt wird.

Seither liegen die Botschaften ...

Artikel-Länge: 4009 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!