Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Februar 2020, Nr. 49
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
31.08.2019 / Schwerpunkt / Seite 3

Lackmustest Landtagswahlen

Durchmarsch der AfD in Brandenburg und Sachsen droht. Vor allem im Freistaat wird die Regierungsbildung schwierig

Markus Bernhardt

Am Sonntag werden in Sachsen und Brandenburg neue Landesparlamente gewählt. Die sich abzeichnenden Wahlergebnisse haben auch Konsequenzen für die Bundespolitik. So wird derzeit damit gerechnet, dass die AfD in beiden Ländern deutliche Erfolge erzielen und unter Umständen in Brandenburg stärkste Partei werden könnte. Eine am Donnerstag veröffentlichte Meinungsumfrage der »Forschungsgruppe Wahlen« sieht die völkischen Nationalisten in Brandenburg bei 21 Prozent. Zwar läge die SPD mit 22 Prozent noch knapp vor der AfD, jedoch beantworteten in der Vergangenheit viele Wähler rechter Parteien derlei Meinungsumfragen nicht immer wahrheitsgemäß.

Die CDU käme in Brandenburg auf 16,5 Prozent der Stimmen. Die Partei Die Linke könnte nur noch 14 Prozent der Stimmen auf sich vereinen und verlöre im Verhältnis zur Landtagswahl 2014 satte 4,6 Prozent. Bündnis 90/Die Grünen kämen auf 14,5 Prozent und auch ein Landtagseinzug der FDP, die aktuell bei fünf Prozent gehandelt...

Artikel-Länge: 6851 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €