Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Februar 2020, Nr. 49
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
28.08.2019 / Ansichten / Seite 8

Grenzgänger des Tages: OECD

Klaus Fischer

In Deutschland wird wieder über Sinn oder Unsinn einer Vermögenssteuer gestritten. Das ist sicher der finanziellen Dauerbedürftigkeit des Staates, aber auch der politischen Notlage einer seit Ewigkeiten mitregierenden SPD geschuldet. Andererseits gilt eine zusätzliche Besteuerung besonders wohlhabender Mitbürger als ein klassischer Versuch, die soziale Unausgewogenheit ein wenig zu korrigieren. Leider ist er bislang eher selten unternommen worden. Doch jetzt naht Hilfe. Vom Klassenfeind.

Der kommt in Gestalt einer Streitmacht daher, die auch als Vereinigung der Industriestaa...

Artikel-Länge: 1834 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €