5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
05.04.2003 / Thema / Seite 10

Der »rote Jude«

»Ich hab’s mein Lebtag nicht gelernt, mich fremdem Zwang zu fügen.« Erich Mühsam zum 125. Geburtstag

Karl Unger

Kein Schlips am Hals, kein Geld im Sack.
Wir sind ein schäbiges Lumpenpack,
auf das der Bürger speit.
Der Bürger blank von Stiebellack,
mit Ordenszacken auf dem Frack,
der Bürger mit dem Chapeau claque,
fromm und voll Redlichkeit.

Dieses 1912 veröffentlichte »Lumpenlied« macht die Grundposition des Lebens und literarischen Schaffens von Erich Mühsams deutlich. Das »wir« dokumentiert seine Identifizierung mit den gesellschaftlich Entrechteten. Auf der anderen Seite stehen die Stützen des bürgerlichen Staates: Bourgeoisie und Adel sowie ihre Mitläufer, die Masse der ehrsamen und engstirnigen Kleinbürger. Für sein Löcken wider den Stachel, für seine beißenden Satiren, die tief ins Mark trafen, mußte der Dichter schließlich mit seinem Leben bezahlen. Schon lange vor dem 30. Januar 1933 hatte Joseph Goebbels gesagt: »Dieses rote Judenaas muß krepieren.« Der Haß der Nazis auf Erich Mühsam war so grenzenlos, weil der Dichter für all das stand, was auszurotten s...







Artikel-Länge: 13626 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €