Gegründet 1947 Dienstag, 19. November 2019, Nr. 269
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
15.08.2019 / Ansichten / Seite 8

Schwachstelle gefunden

Proteste in Hongkong

Jörg Kronauer

Die Zahl der Schlachtfelder nimmt zu im eskalierenden Kampf der westlichen Mächte gegen China. Das ökonomische Erstarken der chinesischen Konkurrenz auf den Weltmärkten, die wachsende Attraktivität, die die Kooperation mit dem chinesischen Rivalen für zahlreiche Länder Asiens, Afrikas und Lateinamerikas besitzt, die konsequent gesteigerten Fähigkeiten der Volksrepublik, sich im Notfall auch gegen militärische Angriffe zu verteidigen: Das sind die Ursachen für die hartnäckigen Bemühungen der transatlantischen Achse, Beijing den Durchbruch zur Weltmacht zu verwehren. Der Streit um die »Neue Seidenstraße« richtet sich gegen Chinas wirtschaftliche Expansion, der Konflikt um die Inselchen im Südchinesischen Meer greift die chinesische Verteidigungsfähigkeit an, und zu weiteren außenpolitischen Konflikten kommen Versuche hinzu, den Gegner im Innern zu schwächen: in Tibet, in Xinjiang, nun auch in Hongkong.

...

Artikel-Länge: 2834 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €