Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Montag, 9. Dezember 2019, Nr. 286
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
10.08.2019 / Wochenendbeilage / Seite 6 (Beilage)

Adolf Hitlers Lieblingsblume

Teil zwei und Schluss

Ludwig Lugmeier

Frau Radodek hatte bereits die Wohnung verlassen. Mit bleichem Gesicht stand sie auf dem Absatz der ersten Etage, im Arm eine Mumie, deren Kopf aus dickem Wundverband ragte: Frantisek, schwer verletzt durch Frau Niederbachs Gabel. In der zweiten Etage, vor der Tür der von der Firma Hades angemieteten Wohnung, kniete Fridolin und puhlte aus dem Schlüsselloch Papierfitzelchen. Offensichtlich hatte man es verstopft, damit niemand hineinsehen konnte. Kurz entschlossen klingelte ich, pochte, als nicht geöffnet wurde, gegen die Tür und drückte die Klinke. Abgeschlossen, wie zu erwarten. Woraufhin Herr Hörlimann, Fridolin sowie meine Person, später wagte sich noch Frau Radodek die ungesicherte Treppe herauf, das weitere Vorgehen berieten.

Herr Hörlimann schlug vor, die Polizei um Hilfe zu rufen. Er war der Ansicht, dass sie einschreiten müsse, weil die laute Musik den Straftatbestand der Ruhestörung erfülle. Frau Radodek stammelte bloß: »Ich hab’ es geahnt«. Fri...

Artikel-Länge: 13307 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €