Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
Gegründet 1947 Sa. / So., 22. / 23. Februar 2020, Nr. 45
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
19.07.2019 / Feminismus / Seite 15

»Tag für Tag doppelt ausgebeutet«

Frauenbewegung in Peru: Arbeiterinnen, NGOs und die Dominanz von Feminismen ohne Klassenstandpunkt. Ein Gespräch mit Hana Villagómez

Eleonora Roldán Mendívil

Überall auf der Welt wurde für den Frauenkampftag am 8. März 2019 mobilisiert. Wie sah das in diesem Jahr in Peru aus?

In Peru gab es mehrere Mobilisierungen, aber vielerorts nur eine sehr geringe Beteiligung. Ich wohne in der Metropolregion Lima, wo Feministinnen der unter dem Motto »Ni una menos« (»Keine mehr«; Kampagne gegen Morde an Frauen aus geschlechtsspezifischen Gründen, jW) zur traditionellen Demo im Zentrum Limas mobilisierten – Feministinnen, die nicht alle Perspektiven des Kampfes der arbeitenden Frauen teilen oder erfüllen. Die CP8 ist im Gegenteil ein offener, klassenkämpferischer Raum für feministische Organisationen und Aktivistinnen. Wir gingen auf die Straße, um eine Kundgebung vor dem nationalem Gerichtsgebäude und die Demonstration bis zur Plaza San Martin zu begleiten, die später mit einer Kulturveranstaltung endete. Beteiligt waren auch Feministinnen der Gewerkschaftskommitees und anderer Massenorganisationen.

Was waren die zentrale...

Artikel-Länge: 7001 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €