Gegründet 1947 Dienstag, 15. Oktober 2019, Nr. 239
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
16.07.2019 / Inland / Seite 5

Krise erreicht Arbeitsmarkt

Prognostizierter Wirtschaftsabschwung: In Sachsen-Anhalt hat sich die Zahl der von Kurzarbeit Betroffenen mehr als verdoppelt

Susan Bonath

Nach der Krise folgt die Krise: Während die Bundesagentur für Arbeit (BA) für den Juni noch eine leicht gesunkene Zahl Erwerbsloser gemeldet hatte, macht sich die von Ökonomen seit längerem prognostizierte Konjunkturflaute nun doch auf dem Arbeitsmarkt bemerkbar. Die Kurzarbeit ist auf dem Vormarsch. Allein in Sachsen-Anhalt gab es im ersten Halbjahr 2019 mehr als doppelt so viele Betroffene wie ein Jahr zuvor. Das teilte die BA-Regionaldirektion Sachsen-Anhalt/Thüringen der Mitteldeutschen Zeitung (Montagausgabe) mit.

Demnach wuchs die Zahl der Betroffenen in Sachsen-Anhalt binnen Jahresfrist von 1.237 auf 2.639 Beschäftigte an. Zuletzt hatten dort 137 Unternehmen für ihre Mitarbeiter Kurzarbeit angemeldet, 2018 waren es 79 Firmen. Zwar sei der Anstieg ein Vorbote eines Abschwungs. »Das Ausgangsniveau ist jedoch relativ niedrig«, beschwichtigte Kay Senius (SPD), Chef der BA-Regionaldirektion. Von einer Wirtschaftskrise wie 2009 sei man daher »weit entfer...

Artikel-Länge: 4059 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €