Gegründet 1947 Dienstag, 15. Oktober 2019, Nr. 239
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
13.07.2019 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Ganz liberal

Arnold Schölzel

Am 28. Juni veröffentlichte die Londoner Financial Times (FT) ein 26 A-4-Seiten langes Interview mit Wladimir Putin, auf das die FAZ am 8. Juli mit gleich zwei Texten antwortete. Ihr Moskauer Korrespondent Friedrich Schmidt behauptete, das Gespräch sei »als selbstbewusste Totenrede auf den Liberalismus und das darauf fußende politische System des Westens gedeutet worden«. Er nannte zwar die Deuter nicht, verstieg sich aber auf dieser Grundlage zur These, der russische Präsident erscheine »als Trendsetter einer antiliberalen Bewegung, die sich, wie Putin erkennt, vor allem an Migration und ›Multikulti‹ stört«. Im FAZ-Feuilleton verkündete am selben Tag der russische Schriftsteller Wiktor Jerofejew: »Sollte es zwischen Russland und dem Westen zu einem militärischen Konflikt kommen, was wir nicht hoffen, dann wird die Ursache kein Handelskrieg sein, sondern der Konflikt der Werte.«

Putin muss gegen Propaganda nicht verteidigt werden. Zumindest benannt werden...

Artikel-Länge: 4069 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €