Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
08.07.2019 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

EU-Demokratie absurd

Zu jW vom 5.7.: »Ungemütliche ›WG-Party‹«

Die EU führt wieder einmal allen vor Augen, dass es keinerlei Bedeutung hat, was die Wähler entschieden haben. Nein, es werden im Hinterzimmer die einträglichen Posten ausgekungelt. Nun muss man nicht mit den »Spitzenkandidaten« einverstanden sein, aber die Wähler haben nun einmal so entschieden. Jetzt also soll der einflussreiche Posten des Kommissionspräsidenten Frau von der Leyen zugeschoben werden. In ihrer Eigenschaft als Bundesministerin der Verteidigung hat sie doch nachgewiesen, dass sie nicht in der Lage ist, eine solche Einrichtung zu führen. Ich denke dabei nur an ausufernde Kosten, Beraterchaos und ungenügende Einsatzbereitschaft der Bundeswehr. Aber besonders tut sie sich hervor, wenn es darum geht, deutsche Panzer wieder an der russischen Grenze zu stationieren. Vielleicht wäre es angebracht, Frau von der Leyen eine Unterrichtsstunde in Geschichte zu geben! Als »Belobigung« für i...

Artikel-Länge: 5554 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €