Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
06.07.2019 / Geschichte / Seite 15

Panzer und Knutschkugeln

Vor 120 Jahren wurde Italiens bedeutendstes Industrieunternehmen gegründet – die Fabbrica Italiana Automobili Torino (FIAT)

Gerhard Feldbauer

Am 11. Juli 1899 entstand in Turin die Fabbrica Italiana Automobili Torino (FIAT). Zu den acht Gründern gehörte der Sohn eines vermögenden Grundbesitzers und Offizier der Kavallerie, Giovanni Agnelli (1866–1945), Großvater Gianni Agnellis (1921–2003), der nach 1945 die Geschicke des Unternehmens lenkte. Giovanni Agnelli, der zum eigentlichen Besitzers des Konzerns aufstieg, erkannte wie Carl Benz und Gottlieb Daimler in Deutschland, dass an die Stelle der Pferdedroschke das Auto als entscheidendes Verkehrsmittel treten würde. Das erste Fahrzeug, der »FIAT 1899«, sah wie eine kleine Kutsche aus und bot zwei bis drei Personen Platz. Der 4,2-PS-Heck-Motor mit einem Hubraum von 679 Kubikzentimeter schaffte maximal 40 Kilometer pro Stunde. 1903 wurde der erste schwere Laster, der Fünftonner »24 HP«, hergestellt. Im Jahr 1906 wurden insgesamt 1.149 Fahrzeuge produziert, von denen 300 nach England gingen.

Mit der Übernahme der Ansaldi-Werke 1906 entstand mit Fia...

Artikel-Länge: 7540 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €