Gegründet 1947 Donnerstag, 12. Dezember 2019, Nr. 289
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
03.07.2019 / Inland / Seite 4

Soziale Bodenpolitik gefordert

Linke kritisiert Empfehlungen der Baulandkommission als unzureichend

Als »Herumdoktern an den Symptomen« hat die Oppositionspolitikerin Caren Lay (Die Linke) die am Dienstag vorgestellten Empfehlungen der »Baulandkommission« von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) bezeichnet. Das Gremium empfiehlt Bund, Ländern und Kommunen, eigene Grundstücke vergünstigt für den Bau bezahlbarer Mietwohnungen bereitzustellen. Außerdem sollen die Kommunen verstärkt vom sogenannten Baugebot Gebrauch machen. Damit können Städte Grundstücksbesitzer verpflichten, ihre Grundstücke entweder selbst zu bebauen oder an Bauwillige zu verkaufen. Dies soll die Spekulation mit Bauland eindämmen. »Eine Erleichterung des Baugebots und eine Verlängerung des kommunalen Vorkaufsrechts sind die einzig zählbaren Empfehlungen, die die Kommission vorlegt«, erklärte Lay am Dienstag als wohnungspolitische S...

Artikel-Länge: 2533 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €