Gegründet 1947 Montag, 14. Oktober 2019, Nr. 238
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
18.06.2019 / Ansichten / Seite 8

Front der Verzweiflung

OB-Stichwahl in Görlitz

Gerd Wiegel

Der Kelch ging an Görlitz vorbei. Ob es am Ende ein Aufruf der Hollywood-Prominenz war, der eine Mehrheit der Wählerinnen und Wähler davon abgehalten hat, Görlitz zur ersten Stadt mit einem AfD-Oberbürgermeister zu machen? Wohl eher nicht. Wohlfeile Ratschläge von außen sind meist wenig hilfreich, vor allem wenn den Belehrenden die Alltagssorgen der Leute vor Ort sonst eher am Allerwertesten vorbeigehen. Aber sicherlich wollte der eine oder die andere dann doch nicht den zweifelhaften Ruf einer AfD-Hochburg auch noch mit der Person des Stadtoberhauptes untermauern. Die im Vergleich zum ersten Wahlgang um 2,6 Prozent gesunkene Wahlbeteiligung spricht jedoch nicht dafür, dass diese Sorge tatsächlich mobilisierend gewirkt hat. Es war schlicht die Verzweiflungsfront aller anderen gegen die AfD, die dem CDU-Mann den Sieg und dem AfD-Kandidaten die Niederlage brachte.

CDU bis Linke schaffen es also nur noch ve...

Artikel-Länge: 2841 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €