Gegründet 1947 Sa. / So., 14. / 15. Dezember 2019, Nr. 291
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
18.06.2019 / Ausland / Seite 6

Selenskij taktiert

Ukraines Präsident inspiziert Marine im Donbass und schweigt. Umgebung sendet Signale für Kompromissbereitschaft

Reinhard Lauterbach

Die Beendigung des Kriegs im Donbass hat für den ukrainischen Präsidenten Wolodimir Selenskij offiziell die oberste Priorität. Diese Einstellung teilt er mit einer Dreiviertelmehrheit der ukrainischen Bevölkerung. 60 Prozent der Befragten haben sogar unlängst bei einer Umfrage erklärt, notfalls solle Kiew im Interesse des Friedens auch auf den Donbass verzichten. Gleichzeitig vermeidet der Präsident, persönlich irgendwelche Äußerungen zu tätigen, auf die er festgelegt werden könnte. Letztes Wochenende war er in der frontnahen Hafenstadt Mariupol, sagte aber kein Wort über seine Strategie zur Beendigung des Krieges. Statt dessen ließ er sich Manöver von Kampftauchern der ukrainischen Marine vorführen und brachte seine Personenschützer in Verlegenheit, indem er angesichts der Hitze in seinem Anzug durch einen Springbrunnen lief. Die Gorillas mussten wohl oder übel hinterher und auch eine Freiluftdusche nehmen. Hauptsache, es gab nette Bilder.

Gleichzeitig s...

Artikel-Länge: 4219 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €