Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 17. September 2019, Nr. 216
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
03.06.2019 / Ausland / Seite 7

Prayuth will Premier bleiben

Thailands neuer Regierungschef soll am Mittwoch gekürt werden. Noch fehlt die Mehrheit

Thomas Berger

Seit der Wahl Ende März sind mehr als zwei Monate vergangenen, vier Wochen seit Bekanntgabe des amtlichen Endergebnisses. Am Mittwoch dürfte sich nun entscheiden, ob der amtierende Premier Prayuth Chan-ocha, der als damaliger Armeechef im Mai 2014 den jüngsten Putsch in Thailand angeführt hatte, das südostasiatische Land auch nach der formellen Rückkehr zu parlamentarisch-demokratischen Verhältnissen weiter führen wird. Nachdem König Maha Vajiralongkorn am Freitag die Sprecher beider Parlamentskammern offiziell in ihren Ämtern bestätigt hat, werden diese gemeinsam über den künftigen Regierungschef abstimmen, sofern alles nach Plan läuft. Allerdings ist die angestrebte Koalition noch nicht ganz in trockenen Tüchern, am Dienstag sollen letzte Parteiversammlungen stattfinden. Die Blicke richten sich dabei vor allem auf das Spitzentreffen der Demokratischen Partei (DP), die zum wichtigsten Bündnispartner der aus der bisherigen Junta entstandenen »Palang Prach...

Artikel-Länge: 3066 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €